Um zu entscheiden, ob eine Entfilzungsprozedur noch möglich bzw. dem Tier zumutbar ist, muss das Tier vor Ort vorgestellt werden.
Dabei unterscheidet man zwischen leicht und stark verfilztem Fell. Je nach Fell und Grad der Verfilzung verwende ich verschiedene Entfilzer, wie auch spezielle Entfilzungssprays. Im Extremfall erspare ich Ihrem Hund die Qual des Entfilzens und schere „Filzplatten“ komplett ab. Danach kann die Haut wieder atmen und das Fell seine Kälte- und Wärmefunktion wieder ausüben.

Hautirritationen und Ekzeme werden durch Filz begünstigt und bakterielle Entzündungen können auf der Haut entstehen. Um Filz zu vermeiden, ist regelmäßiges Bürsten unumgänglich!

Bei Hunden, die sich zu Hause nicht gerne bürsten lassen, übernehme ich dieses gerne auch in meinem Salon. Ebenso wie das Entfilzen Ihres Hundes ist dies ein Service, das auf das Fell Ihres Hundes abgestimmt wird und genutzt werden kann.